Aktuelle Nachrichten

Hier finden Sie Informationen über kirchliches Leben in Zeiten des Corona-Virus, aber auch Ideen, wie wir dennoch Gottesdienst feiern können ("Gottesdienst zeitgleich"), einen geistlichen Impuls zum Ansehen, die Aktion "Sorgen-Steine und Oster-Blüten" und die tägliche Rubrik "Bibelgeschichten vorgelesen".

Corona-Virus

Die Nachrichten- und Maßnahmenlage zum neuartigen Corona-Virus ändert und verschärft sich dauernd - auch für uns als Kirchengemeinde.
Nach den Richtlinien von Bundesregierung und Bundesländern, die per Erlass umgesetzt werden, sind unsere Kirchen, die im Sinne des Gesetzes "Versammlungsorte" sind, geschlossen zu halten. Deshalb sind alle Gottesdienste, Andachten und Konzerte vorerst bis einschließlich 19. April abzusagen. Das gilt inzwischen auch für bereits terminierte Taufen und Trauungen - sie müssen verschoben werden.
Weiterhin sind alle Veranstaltungen - Treffen von Gruppen und Kreisen, Proben, Konfirmandenunterricht usw. - abgesagt, um weiterhin alles dafür zu tun, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und Risikogruppen zu schützen.
Leider können wir auch die Kirche nicht für Stille und Gebet offenhalten, da ein hinreichender hygienischer Schutz nicht zu gewährleisten ist.
Die Glocken werden zu den Gottesdienst-Zeiten als Einladung zum Gebet und zur Fürbitte zu Hause läuten. Wir laden ein, "Gottesdienst zeitgleich" zu feiern.
Nutzen Sie gern auch Fernseh-Gottesdienste und Radio-Andachten als eine Möglichkeit Gottesdienst zu feiern.
Geistliche Impulse von uns finden Sie hier.

Wir stehen zu Gesprächen am Telefon oder per Mail gerne zur Verfügung.

Hier finden Sie weitere Informationen aus der Landeskirche!

Gottesdienst zeitgleich

Unsere Glocken läuten zu den Gottesdienst-Zeiten als Einladung zum Gebet und zur Fürbitte zu Hause. Wir laden ein, "Gottesdienst zeitgleich" zu feiern.
Eine einfache Liturgie, die jeder und jede für sich und bei sich zu Hause feiern kann, wenn am Sonntag um 10.00 Uhr die Glocken läuten. Sie benötigen dazu nur das Faltblatt mit der Liturgie, das Sie hier herunterladen können, eine Kerze und eine Bibel, ggfls. auch ein Gesangbuch.
Wenn Sie mit Kindern "Gottesdienst zeitgleich" feiern möchten, finden Sie hier einen Vorschlag zum Herunterladen, der sich auch für Familien mit Kindern eignet. Die Lieder kennen viele Kinder durch die Kindergartengottesdienste, MaKiKids oder den "Gottesdienst für Jung bis Alt".
Wenn wir an den Sonn- und Feiertagen "Gottesdienst zeitgleich" feiern, sprechen und beten Sie die Texte bei sich zuhause. Pastorin Kerstin Schaper-Herzberg oder Pastor Thomas Herzberg wird in der gleichen Zeit in der Kirche (die für Besucher*innen geschlossen bleibt!) sein, die Kerzen anzünden und die Texte und Gebete in der Kirche sprechen und singen.
Auf diese Weise sind wir verbunden, denken aneinander und feiern an je unserem Ort Gottesdienst. Das ist sicher nicht vergleichbar mit der Gemeinschaft in einem Gottesdienst, aber eine Möglichkeit geistlichen Lebens in Zeiten der Krise.

"Sorgen-Steine" und "Oster-Blüten"

Diese Krisenzeit ist für viele belastend: Manche sorgen sich um ihre Gesundheit und die ihrer Lieben, andere um das, was da noch auf uns und unser Gesundheitssystem zukommen mag, andere haben Angst um ihren Arbeitsplatz oder bangen um ihre Existenz angesichts der wirtschaftlichen Folgen des Corona-Virus. Den einen macht die verordnete Untätigkeit zu schaffen, weil sie gerade nicht arbeiten dürfen. Anderen fällt vielleicht die Decke auf den Kopf, weil KiTa und Schule geschlossen sind und gleichzeitig auch Schwimmbäder, Boulderhalle, Zoo oder Kinos. Und auch die ungewohnte, dauerhafte Nähe kann an den Nerven zerren.

Links neben der Kirchentür steht ein Kreuz. Wer möchte, kann dort einen "Sorgen-Stein" ablegen - vielleicht beschriftet mit seiner/ihrer Sorge, Angst oder Traurigkeit, oder mit dem Namen eines Menschen, an den er/sie besonders denkt.
In der Kirche ist das derzeit ja nicht möglich - aber so gibt es draußen einen Ort, an dem das, was belastet, abgelegt werden kann. Pastorin Kerstin Schaper-Herzberg nimmt die vorhandenen Steine mit in die Kirche, legt sie drinnen an unserem Lastträger ab und nimmt sie beim "Gottesdienst zeitgleich" mit ins Gebet.

Mit dem Kreuz verbindet sich der Gedanke, dass Gott auch dann - gerade dann - bei uns ist, wenn das Leben schwer ist. Zugleich ist es Zeichen für unsere Hoffnung, dass Gottes Liebe stärker ist als der Tod!

Darum gibt es hier eine Vorlage für "Oster-Blüten". Sie können heruntergeladen, ausgedruckt, bemalt und ausgeschnitten werden. In der Mitte der Blüte ist Platz für den Dank für etwas Schönes aus diesen Tagen: etwas, worüber Sie staunen oder woran ihr euch freut, was gerade gut tut oder wofür man eben dankbar ist. Denn in dieser Zeit wahrzunehmen, dass es auch Schönes gibt, ist besonders wichtig!
Fertige Blüten können in den Briefkasten am Pfarrhaus geworfen werden. Auch sie kommen zum Lasttäger und sollen ihn zu Ostern zum Blühen bringen.

Geistlicher Impuls

In den kommenden Wochen, in denen wir auf diese Form der Kommunikation stärker angewiesen sind, werden wir hier immer wieder einen neuen geistlichen Impuls veröffentlichen. Sie können ihn sich hier ansehen.

Bibelgeschichten vorgelesen

Unter dieser Rubrik lesen wir jeden Tag einen Abschnitt aus der Familienbibel "König auf einem Esel" von Nico ter Linden vor.
Nico ter Linden erzählt die bekannten und weniger bekannten Geschichten der Bibel ganz neu und anders.
Er beginnt seine Geschichten aus dem Neuen Testament mit "Zwei Männern aus Emmaus" und identifiziert sie als Matthäus und Lukas, die beiden Evangelisten. Das hat so, nach allem, was wir über die Entstehung der Bibel wissen, nicht stattgefunden. Nico ter Linden weiß das. Er schreibt im Nachwort: "Ich muss euch etwas beichten: Matthäus und Lukas haben nicht wirklich so miteinander gesprochen und zusammengearbeitet, wie ich es in diesem Buch beschrieben habe. Das habe ich mir ausgedacht, damit ich auf diese Weise erklären kann, wie man die biblischen Geschichten lesen und verstehen muss."
Die Geschichten von Nico ter Linden sind wunderbar - auch wenn sie ganz anders sind, als man es erwarten würde. Sie eignen sich für die ganz Familie.

Hier können Sie die Geschichten anhören.

Unsere nächsten Gottesdienste


5. April 2020

Palmarum
kein Gottesdienst

9. April 2020

Gründonnerstag
kein Gottesdienst


Alle Gottesdienste anzeigen

Unser Gemeinde-ABC

Gemeinde-ABC der Martinsgemeinde Hellern

Hier finden Sie die wichtigsten Antworten auf Fragen rund um Ihre Martinsgemeinde
[bitte weiterlesen ...]

Mitmachen und unterstützen

Unterstützen Sie die Ev.-luth. Martinsgemeinde Osnabrück-Hellern

Unterstützen Sie die Arbeit unserer Martinsgemeinde Hellern mit Hilfe der Stiftung Martinskirche und des Fördervereins.

Unser Gemeindebrief

Martinsbote - Gemeindebrief der Martinsgemeinde Hellern zum Herunterladen

Informationen aus unserer Gemeinde finden Sie im Gemeindebrief "Martinsbote"
[als PDF herunterladen ...]

DIEWERBEREI