Aktuelle Nachrichten

Sommerkirche

In der Zeit der Sommerferien laden wir gemeinsam mit der Bonnusgemeinde herzlich ein zur 'Sommerkirche'. Unsere Gottesdienste finden vom 19. Juli bis 23. August jeweils abwechselnd in der Bonnus- und der Martinskirche statt. Sie stehen unter dem Motto "Schau an der schönen Gärten Zier" und wir lassen uns hineinnehmen in biblische Gärten.
Die Gottesdienste finden nach wie vor unter nach den geltenden Corona-Regeln statt. Bitte denken Sie daran, Ihren Mund-Nasen-Schutz mitzubringen. Sie benötigen ihn zum Hineinkommen und Hinausgehen, dürfen ihn aber am Platz für die Dauer des Gottesdienstes ablegen!

Herzsicheres Umfeld

Die Martinsgemeinde trägt dank ihres Fördervereins bei zu einem herzsicheren Umfeld in Hellern. In der Kirche steht für den Notfall ein AED (Automatischer Externer Defibrillator) zur Verfügung. Der Hintergrund: 65.000 Menschen in Deutschland erleiden jedes Jahr ein plötzliches Herzversagen und über 60.000 versterben daran. Viele könnten gerettet werden, wenn Zeugen des Ereignisses sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen beginnen würden. Dies sind neben der klassischen Herzdruckmassage die ergänzende Anwendung eines vor Ort befindlichen AED – denn eine Defibrillation mit einem AED ist die effektivste Behandlung bei plötzlichem Herzstillstand und stellt ein entscheidendes Glied in der Kette des Überlebens dar.
Eine Schulung mit einem Teil der beruflichen und ehrenamtlichen Mitarbeitenden hat stattgefunden, eine weitere wird folgen. Der vom Förderverein angeschaffte AED kann im Notfall allerdings auch ohne gesonderte Schulung bedient werden. Das Gerät gibt nach dem Öffnen genaue Anweisungen, was als nächstes zu tun ist oder auch, wie fest oder häufig bei der begleitenden Herzdruckmassage zu drücken ist.

Wieder in der Kirche

Am Pfingstsonntag haben wir erstmals wieder gemeinsam Gottesdienst in der Kirche gefeiert und freuen uns, wieder Gottesdienst-Besucher*innen in der Kirche begrüßen zu können. Abstand, Mund-Nasen-Schutz, Desinfektion, Dokumentation und Verzicht auf gemeinsames Singen werden uns auch weiterhin begleiten. Die in den letzten Wochen entstandenen Alternativen für einen Gottesdienst zu Hause ("Gottesdienst zeitgleich") bleiben bestehen. Sie finden hier weiterhin einen geistlichen Impuls zum Ansehen und die tägliche Rubrik "Bibelgeschichten vorgelesen".

Gottesdienste in Zeiten von Corona

Erfreulicherweise ist es unter strengen Auflagen nun wieder möglich Gottesdienst in der Kirche zu feiern!
Der Kirchenvorstand hat sich intensiv mit der Frage der Wiederaufnahme von Gottesdiensten in der Martinsgemeinde beschäftigt. Nach längerer Beratung und sorgfältiger Abwägung des Für und Wider hat der Kirchenvorstand beschlossen, dass wir ab 31. Mai wieder zum Gottesdienst in der Kirche einladen.
Alle anderen Veranstaltungen, Treffen, Proben bleiben vorerst ausgesetzt! 

Gottesdienst feiern wird anders sein, als wir es gewohnt sind. Die äußeren Maßnahmen (Dokumentation der Teilnehmenden, Desinfektion, Mund-Nasen-Schutz, Sitz-Regelungen, Abstand, kein gemeinsames Singen usw.) werden sich auch auf die Gestaltung des Gottesdienstes auswirken.Grundsätzlich gilt: Wer den Gottesdienst besucht, muss während des Gottesdienstes einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Menschen mit Krankheitssymptomen dürfen die Kirche nicht betreten! Menschen, die Risikogruppen angehören, entscheiden selbst über ihre Teilnahme. Wir tun natürlich alles in unserer Macht stehende, um Infektionen - bei Ihnen und uns - zu vermeiden, aber Garantien gibt es eben nicht.
Wir haben 25 Plätze zur Verfügung, bei denen aufgrund der Abstandsregelungen eine freie Platzwahl nicht möglich ist. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen Ihren Platz zuweisen werden!
Wir werden Sie dabei begleiten, in die Kirche zu kommen: Vom Eingang, wo wir Ihre Daten (Name, Telefonnummer) erfassen um ggfls. Infektionsketten unterbrechen zu können, über die Station zum Desinfizieren der Hände bis zu Ihrem Platz...
Das alles braucht etwas Zeit: Es ist daher sinnvoll, wenn Sie frühzeitig und nicht erst mit dem Glockenläuten kommen!
Beim Verlassen der Kirche halten Sie sich bitte an die Abstandsmarkierungen in der Kirche und verlassen Sie die Kirche einzeln. Halten Sie sich bitte nicht vor der Kirchentür auf, sondern nutzen Sie den ganzen Kirchvorplatz und auch die Rasenflächen, wenn Sie – mit Abstand! – im Anschluss noch ein wenig mit den anderen Gottesdienstbesucher*innen im Gespräch sein wollen.

Daneben laden wir weiterhin ein, "Gottesdienst zeitgleich" zu feiern - immer sonntags um 10.00 Uhr, wenn die Glocken als Einladung zum Gebet und zur Fürbitte zu Hause läuten.

Nutzen Sie gern auch Fernseh-Gottesdienste und Radio-Andachten als eine Möglichkeit Gottesdienst zu feiern.
Geistliche Impulse von uns finden Sie hier.

Wir stehen zu Gesprächen am Telefon oder per Mail gerne zur Verfügung.

Hier finden Sie weitere Informationen aus der Landeskirche!

Gottesdienst zeitgleich

Unsere Glocken läuten zu den Gottesdienst-Zeiten als Einladung zum Gebet und zur Fürbitte zu Hause. Wir laden ein, "Gottesdienst zeitgleich" zu feiern.
Eine einfache Liturgie, die jeder und jede für sich und bei sich zu Hause feiern kann, wenn am Sonntag um 10.00 Uhr die Glocken läuten. Sie benötigen dazu nur das Faltblatt mit der Liturgie, das Sie hier herunterladen können, eine Kerze und eine Bibel, ggfls. auch ein Gesangbuch.
Wenn Sie mit Kindern "Gottesdienst zeitgleich" feiern möchten, finden Sie hier einen Vorschlag zum Herunterladen, der sich auch für Familien mit Kindern eignet. Die Lieder kennen viele Kinder durch die Kindergartengottesdienste, MaKiKids oder den "Gottesdienst für Jung bis Alt".
Wenn wir an den Sonn- und Feiertagen "Gottesdienst zeitgleich" feiern, sprechen und beten Sie die Texte bei sich zuhause. Pastorin Kerstin Schaper-Herzberg oder Pastor Thomas Herzberg wird in der gleichen Zeit in der Kirche (die für Besucher*innen geschlossen bleibt!) sein, die Kerzen anzünden und die Texte und Gebete in der Kirche sprechen und singen.
Auf diese Weise sind wir verbunden, denken aneinander und feiern an je unserem Ort Gottesdienst. Das ist sicher nicht vergleichbar mit der Gemeinschaft in einem Gottesdienst, aber eine Möglichkeit geistlichen Lebens in Zeiten der Krise.

Geistlicher Impuls

In den kommenden Wochen, in denen wir auf diese Form der Kommunikation stärker angewiesen sind, veröffentlichen wir hier geistliche Impulse zu Bildern aus der Wiedmann-Bibel. Sie finden die Texte über diesen Link.

Bibelgeschichten vorgelesen

Unter dieser Rubrik lesen wir jeden Tag einen Abschnitt aus der Familienbibel "König auf einem Esel" von Nico ter Linden vor.
Nico ter Linden erzählt die bekannten und weniger bekannten Geschichten der Bibel ganz neu und anders.
Er beginnt seine Geschichten aus dem Neuen Testament mit "Zwei Männern aus Emmaus" und identifiziert sie als Matthäus und Lukas, die beiden Evangelisten. Das hat so, nach allem, was wir über die Entstehung der Bibel wissen, nicht stattgefunden. Nico ter Linden weiß das. Er schreibt im Nachwort: "Ich muss euch etwas beichten: Matthäus und Lukas haben nicht wirklich so miteinander gesprochen und zusammengearbeitet, wie ich es in diesem Buch beschrieben habe. Das habe ich mir ausgedacht, damit ich auf diese Weise erklären kann, wie man die biblischen Geschichten lesen und verstehen muss."
Die Geschichten von Nico ter Linden sind wunderbar - auch wenn sie ganz anders sind, als man es erwarten würde. Sie eignen sich für die ganz Familie.

Hier können Sie die Geschichten anhören.

Unsere nächsten Gottesdienste


9. August 2020

9. Sonntag nach Trintatis
10.00 Uhr Gottesdienst in der Martinskirche (Sommerkirche)

16. August 2020

10. Sonntag nach Trinitatis
10.00 Uhr Gottesdienst in der Bonnuskirche (Sommerkirche)


Alle Gottesdienste anzeigen

Unser Gemeinde-ABC

Gemeinde-ABC der Martinsgemeinde Hellern

Hier finden Sie die wichtigsten Antworten auf Fragen rund um Ihre Martinsgemeinde
[bitte weiterlesen ...]

Mitmachen und unterstützen

Unterstützen Sie die Ev.-luth. Martinsgemeinde Osnabrück-Hellern

Unterstützen Sie die Arbeit unserer Martinsgemeinde Hellern mit Hilfe der Stiftung Martinskirche und des Fördervereins.

Unser Gemeindebrief

Martinsbote - Gemeindebrief der Martinsgemeinde Hellern zum Herunterladen

Informationen aus unserer Gemeinde finden Sie im Gemeindebrief "Martinsbote"
[als PDF herunterladen ...]

DIEWERBEREI